Ein Exorzist in Wien

Wahrsager sind in. Hat eine Tarot-karte Intelligenz oder gibt es einen „Einflüsterer“ dahinter? Was sagt ein Exorzist dazu? Ein Abend mit Dr. Eugenius Derdziuk.

Dr. Eugenius Derdziuk

Seit gestern 13.11. spricht der polnische Exorzist über die Ursache des Bösen in der Welt und führt Schrittweise in die geistlichen Wirklichkeiten ein. Der Einkehrabend findet in der Pfarre Gartenstadt, 21. Galvanig. 3, 17-21 Uhr statt.( U6 Floridsdorf, 26 bis Koloniestr.)

Wie kommt es das der Mensch für das Böse offen wird? Ist der Teufel real, wie wirkt er? Wie kann er entlarvt werden? Und wie besiegt?

Dr. Derdziuk bringt viele Praxisbeispiele, die Mut machen sich ernsthaft mit dem Hauptgebot auseinanderzusetzen:

Du sollst Gott lieben und keine anderen Götter neben IHM haben.

„Dieses 1. Gebot ist das Fundament für den Menschen. Es bietet Schutz bei Gott. Wer es übertritt, öffnet sich leicht für die Einflüsse des Bösen!“

Der Exorzist weist auf die Situation in Europa hin, wo sich die Menschen immer mehr vom Angebot der Liebe Gottes abwenden und zu Wahrsagern laufen, die in der Gesellschaft  akzeptiert sind. Im TV, Radio, Zeitung, Politik, ect. überall sind sie Salonfähig und viel Geld wird für sie investiert. Was steckt tatsächlich dahinter? Woher haben die Astrologen ihr Wissen? Warum werden Menschen von Ängsten und Schlafstörungen geplagt nach einem Besuch bei einer Wahrsager-hexe? Nicht wenige landen beim Exorzisten. Mit Beispielen hebt der Priester die Quellen und langfristigen Wirkungen aus, sobald man sich auf Esoterische, okkulte Praktiken einlässt. Auch der Weg von einer Mini-hexe bis hin zu einem Satanisten ist oft kurz. Der Mensch der diesen Weg einschlägt gerät in einen Sog von Abhängigkeiten. In Deutschland in Polizeiregistern werden unzählige Kindesopferungen für Schwarze Messen gelistet. „Es werden Kinder gezeugt, die wurden nie registriert, sondern einzig Schwarzen Messen (Satansmessen) geopfert. Das ist ANTIMENSCHLICH!“ verurteilt der Priester diese schrecklichen Beispiele, denen nicht wenige Menschen folgen.

Kirche iGartenstadtHeute findet noch ein Einkehrabend nach der Heiligen Messe zum Thema Unterscheidung der Geister statt. Auch wird der Priester für die Anwesenden beten, Salz, Öl und Wasser weihen.

Wer die Menschen-freundliche Macht Gottes erfahren will, ist hier am rechten Ort. Gott ist pro Mensch. Keine Zerstörung oder Verunstaltung des Menschen hat was mit Gott zu tun. „Jesus ist der Retter und Heiland. Der große Befreier aus dunklen Mächten!“

P1010981
Priester der Gemeinschaft „Flumi“

 

Perfekte deutsche Übersetzung ist gewährleistet.

 

 

 

 

 

Ein paar Einblicke für polnisch sprechende durch die Videos hier:

 

 

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*