Jugendfestival Lednica: Kaplan Prozession

Video präsentiert Kaplan-Prozession beim XIX. Jugendtreffen in Lednica (Polen) „In Namen des Heiligen Geistes“. Bei der Prozession können wir Ausmaß der Veranstaltung sehen. Laut Bericht waren dabei über 1000 (!!!) Kapläne anwesend.

Ich habe ein Traum: ich sehe eine solche Prozession in Wien…

Das Jugendfestival „Lednica 2000” (auch „Lednica” genannt) ist das größte Treffen katholischer Jugendlicher in Polen, das alljährlich auf den Feldern von Lednica bei Poznań (Polen) stattfindet.

lednica2000-logo-web

Das Jugendtreffen in Lednica geht auf die Initiative des Dominikanerpaters Jan Góra zurück, der das Festival 1997 ins Leben gerufen hat. Seitdem versammeln sich zu dem Jugendfestival jedes Jahr am ersten Samstag im Juni mehrere Zehntausend junge Menschen, um miteinander den Glauben zu feiern durch Gebet, Lieder, Tanz, Glaubenszeugnisse und den Gottesdienst. Bei der abschließenden Vigil durchschreiten die jungen Pilgerinnen und Pilger in Prozession betend „das Tor von Lednica“, das einem Fisch nachempfunden ist, bevor sie wieder in ihre Heimat zurückkehren.

Jedes Jahr hat Papst Johannes Paul II. eine Ansprache an die Teilnehmer am Lednica-Festival gehalten. Diese Tradition wurde von Benedikt XVI. weitergeführt. Wie seine Vorgänger so richtet auch Papst Franziskus eine Sonderbotschaft an die Jugendlichen von Lednica.

Das Programm im Juni 2015 war sehr umfangreich: von Beichte und vielseitigen Andachten, Verehrung des Allerheiligsten, Handauflegen durch Priester, Gebeten bis zur Eucharistiefeier. Die gemeinsame Zeit war auch durch Konzerte mit religiöser Musik bereichert.

Besonderheit des letzten Treffens war die Prozession von Kaplänen, die die jungen Menschen begleitet haben.

 

 

Ein Kommentar

  • chrisim

    Starkes Video. Sehr beeindruckend. Die Papstwiese wäre geeignet dafür. Es träumen ja schon viele Leute den ähnlichen Traum. Nun wird es Zeit, dass sich die Träumer auch auf ein Packerl hauen, damit der Traum Wirklichkeit werden kann. PJPII bitte für Wien und Österreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*