Gebet für Kranke mit der Peregringruppe

Gebetsgruppe zum heiligen Peregrin und zum auferstandenen Herrn

 

Unsere Gebetsgruppe zum heiligen Peregrin wurde am 22. August 2006, dem Fest „Maria Königin“, in Lengenfeld gegründet.

Aus dieser Gebetsgruppe hat sich 2007 der „Verein zur Verehrung vom Heiligsten Antlitz gebildet.

Wir beten für alle Kranken und Leidenden – im Besonderen auch für die Krebskranken und Fußleidenden – die sich unserem Gebet anvertrauen.
Wir beten aber auch um Versöhnung zwischen Gott und den Menschen.

Dazu treffen wir uns jeden Dienstag um 18 Uhr – vor der Abendmesse – in der Pfarrkirche oder Kapelle.
heft

Unsere Gebete werden mit folgenden Gebetsheften
– Andacht zum Heiligsten Antlitz – Heft 5 (für die Versöhnung) bzw.
– Fürbittgebete für Kranke – Hl. Peregrin Laziosi, Diener Mariens – Heft 4 (für die Kranken) gestaltet.

Sie können diese Gebete auch im privaten Bereich beten und dazu die vorher genannten Gebetshefte verwenden. (Bestellen bei Heiliges Antlitz) 
Kontaktieren Sie uns, wenn die Gebetsgruppe zum heiligen Peregrin auch für Ihr Anliegen Fürbitte halten soll. verein@heiliges-antlitz.com

 

 

 

Heiliger Peregrin Laziosi

peregrinUnser Schutzpatron – der heilige Peregrin – Diener Mariens – ist der Patron der Krebskranken und chronisch Leidenden. Er wurde 1265 in Forli in Italien geboren und stammte aus dem adeligen Geschlecht der Laziosi. Der heilige Peregrin trat in den Servitenorden ein und lebte im Kloster Forli.

Nächstenliebe und ein konsequentes Leben im Gebet und in Buße waren die Säulen seiner Christusnachfolge.
Mit 60 Jahren erkrankte der heilige Peregrin an einem bösartigen Knochentumor und das Bein sollte abgenommen werden. In der Nacht vor der Operation schleppte er sich vor das Bild des Gekreuzigten um zu beten. Vor Erschöpfung fiel er in den Schlaf und sah, wie sich Jesus vom Kreuz herabneigte und sein Bein heilte.
Am Morgen als der Arzt kam, fand er das Bein völlig unversehrt und geheilt. Der Arzt war überwältigt und verbreitete die Kunde dieses Wunders. Als 80jähriger, nach einem erfüllten Leben, kehrte er zu Gott heim. Sein Grab wurde von vielen Menschen besucht und auf seine Fürbitte erlangten viele Kranke Heilung.
Seine Reliquien werden in der Basilika von Forli sehr verehrt. Papst Paul V. sprach Ihn 1609 selig und Papst Benedikt XIII. 1726 heilig.
Der heilige Peregrin wird vom Servitenorden im Besonderen verehrt.

4 Kommentare

  • Grüß Gott!
    Ich bitte um euer Gebet für einen 40 Jährigen Vater, Stefan, von 9 Kindern. Das Jüngste ist 3 Monate alt und ist mit Down Syndrom auf die Welt gekommen. Bald wird das Kind am Herzen operiert.
    Letzte Woche hat der Vater die Diagnose Leberkrebs erhalten.
    Als 3 jähriges Kind hatte er schon einmal Leukämie und einen schnell wachsenden Tumor am Hals. Die Diagnose der Ärzte: 0% überlebenschance. Die Eltern nahmen ihn zu einem Heilungsgottesdienst mit und es trat eine Besserung eine stetige Besserung ein bis zur Heilung. Die Ärzte sprachen von einem Wunder. Bitte helfen Sie uns beten.

  • Gruess Gott!
    ich schreibe aus Polen.Leztens hat man mich auf den hlg.Peregrin hingewissen, da meine Mutter an einen nicht operativen Bauchspeicheldruesenkrebs leidet. Ich fand im Internet Eure Gruppe. Bitte, betet fuer BOŻENA aus Polen, damit seine Seele gesund wird, der Koerper vom Krebs befreit wird, die Chemo nicht mehr noetig sein wird und dass sie noch in guter gesundhet lange lebt.
    Sie ist seit Februar 2017 krank und bis zu Sommerferien 2017 soll sie nur leben. Es ist ein Wunder, dass sie so lange mit uns noch ist.Um eine Unterstuetzung im Beten bitten 3 Kinder von Bożena

    • Andrzej

      Jesus Prayer Group bei der Donaucity-Kirche in Wien wird in dieser Intention beten und Hl. Messen feiern.
      Gottes Segen!

  • Siegfried Pircher

    Liebe Gebetsgruppe.
    Siegfried, 49 Jahre, Vater zweier Kinder hat Leberkrebs. Laut Ärzten hat er nur mehr ein Monat zu leben da er die Chemotherapie auch nicht verträgt. Bitte beten Sie, wenn es Gottes Wille ist, um ein Heilungswunder bzw. dass er versöhnt mit Gott heimgehen kann.
    Vielen Dank und ewiges vergelt’s Gott.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*