Fastenzeit-Begleiter: Mittwoch 21.02

Mittwoch 21.02

UND AN JESUS CHRISTUS

Gott ist nicht ein anonymes Etwas, das weit ab von uns lebt und wirkt.

In Jesus Christus hat Gott, sozusagen, Farbe bekannt und sich gezeigt.

Jesus Christus ist das menschgewordene Wort, das Gott von Anfang an gesprochen hat. Jesus Christus ist das verwirklichte Versprechen, das Gott von Anfang an den Menschen gegeben hat: Dass in Gott Leben in Fülle ist.

An Jesus zu glauben, bedeutet an den wahren Gott zu glauben. Aber eben auch, an den Menschen zu glauben. Einen Menschen, den wir nur von Gott her verstehen können. Einen Menschen, der durch Gott die Welt so gestalten kann, wie es für alle sein soll.

So möchte ich mir an diesem Tag folgende Worte Jesu zu Herzen nehmen:

  • Ich bin der gute Hirt: Ich kenne die Meinen, und die Meinen kennen mich…
  • Ich habe euch geliebt und euch ein Beispiel gegeben…
  • Warum fällt es euch so schwer zu glauben? Euer Herz lasse sich nicht verwirren!

P. Bernhard Lang OFMConv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*