Fastenzeit-Begleiter: Samstag 24.02

GEBOREN VON DER JUNGFRAU MARIA


In diesem Ausdruck des Glaubensbekenntnisses bekennen wir das Geheimnis von Weihnachten. Bethlehem – übersetzt bedeutet es „Haus des Brotes“ – ist der Ort der Menschwerdung Gottes. Der Ort, wo sich im wahrsten Sinn des Wortes, Himmel und Erde berühren. Das Bekenntnis der Jungfräulichkeit Marias könnte auch so gedeutet werden: Die Begegnung mit Gott verletzt den Menschen nicht. Gott nützt den Menschen nicht aus, sondern erfüllt ihn mit neuem Leben, das er weiterschenken kann und soll!

So möchte ich mich an diesem Tag folgender Fragen stellen:

  • Bin ich bereit, wie Maria, Gott meine Bereitschaft für das Zusammenwirken zu schenken?
  • Maria hat in ihr Raum geschafft, damit neues Leben entsteht. Wo schenke ich meinen Mitmenschen einen Platz in meinem Leben?
  • Wo kann ich in meiner Umgebung, im übertragenen Sinne, Leben schenken?

P. Bernhard Lang OFMConv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*