Fastenzeit-Begleiter: Freitag 2.03

IN DAS REICH

Foto: Xavier Sandel, give, Flickr CC Licence

Das Streben des Menschen zielt oft darauf ab, das Seine zu bewahren, zu vermehren, zu verteidigen. Auch wenn die meisten von uns nicht behaupten können, ein Reich im herkömmlichen Sinn zu besitzen, so ist doch jeder von uns darauf bedacht, sein ganz privates Reich zu verteidigen: Mein Leben. Meinen Besitz. Meine Gefühle und Träume. Meine Absichten. Und in all diesem Bewahren kann aber eine Gefahr lauern. Je mehr ich darauf bedacht bin, zu bewahren und zu verteidigen, desto mehr kann es passieren, dass ich mich isoliere und mich vor den anderen verschließe und von ihnen abwenden. Das meint Jesus, wenn er uns davor warnt: Wer sein Leben gewinnen will, verliert es“.
So möchte ich mir an diesem Tag auch Unangenehmes vor Augen führen und die Antwort finden auf folgendes:

  • Geht es in meinem Leben nur um mich?
  • Suche ich immer meinen eigenen Vorteil?
  • Lasse ich andere an mich herankommen und höre ich auf sie?

P. Bernhard Lang OFMConv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*