Fastenzeit-Begleiter: Mittwoch 14.3

Foto: NikoKunze, Flickr CC Licence

VON DORT

Manchmal denke ich mir, dass es gut ist, nicht immer alles zu wissen. Es gibt mir Gelassenheit und das Gefühl, jemand anderer sorgt sich für mich. Hält den Lauf der Zeit in seinen Händen.

Was geschieht, wird seinen Grund haben, den ich nicht immer verstehe.

Von dort … ich weiß nicht, wo es ist, aber dass es ist…

Von dort … ich weiß nicht, wann es sein wird, aber das es

sein wird…

Von dort … das ich jetzt nicht benennen kann, aber das

eines Tages auch zu meinem Hier und Jetzt wird!

So möchte ich mir an diesem Tag darüber klar werden, ob…:

  • … ich mir ängstlich oder doch vertrauensvoll Gedanken zu meiner Zukunft mache?
  • … ich bereit bin, den Weg zu gehen, zu dem mich Gott ruft?
  • … ich an ein Leben in Christus nach meinem Tod glaube?

P. Bernhard Lang OFMConv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*